Europawahl an der Andersen-Grundschule

Nicht nur die Großen haben gewählt!

Im Zuge der Europawahl 2024 haben sich die Klassen 5a und 5b in den letzten Wochen intensiv mit der Demokratie in Deutschland und Europa auseinandergesetzt. So ging es (virtuell) nicht nur in den Bundestag und den Bundesrat, sondern auch in das EU-Parlament nach Brüssel.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler also die Orte demokratischer Ausübung kennengelernt haben, widmeten sie sich den politischen Akteuren, den Parteien. Anschließend wurden eigene Parteien „gegründet“ und der Wahlkampf begann (s. Bild der Klasse 5a). Den Abschluss stellte der Gang zur Wahlurne dar, um die für sie überzeugendste der selbstgegründeten Parteien zu wählen.

Für die Kinder war klar: Dies wird nicht die letzte Wahl gewesen sein, an der sie aktiv teilnehmen werden, denn eine lebhafte Demokratie ist wichtig und bedarf des Wahlganges!

Die Kombination aus inhaltlicher Vorbereitung im Unterricht und dem Wahlakt als großem Abschluss der Unterrichtsreihe ermöglichte den Schülerinnen und Schülern ein spielerisches Kennenlernen und Erleben von Wahlen und damit von Demokratie in Europa.