Andersen-GS kehren mit drei Pokalen bei Schulschachmeisterschaft in den Wedding zurück

Jedes Jahr bilden die Einzelschnellschachturniere in verschiedenen Klassenstufen den Höhepunkt, die neu erworbenen Kenntnisse in der Wettkampfpraxis in Erfolge umzumünzen. In der ersten Juni-Woche 2019 nahmen an zwei Tagen insgesamt sechs Mädchen und zehn Jungs in den Grundschulkategorien und der Mädchengruppe teil. Dabei gewann Tahar den ersten Preis in der Klassenstufe 4 und in der Mädchengruppe gab es zwei Pokale für Irem den dritten Preis bei den Drittklässlerinnen und den ersten Rang für Esila bei den Zweitklässlerinnen. Esila sorgte dabei für Furore, denn sie schlug drei deutlich ältere Mädchen aus der 7. und 8. Klasse. Dies beweist, dass Schachtalent nicht an ein Alter gebunden ist und dass logisches Denken schon sehr früh mit Ausdauer und Ideenreichtum erlernbar und im praktischen Vergleich kreativ anwendbar ist. Im kommenden Schuljahr wird sich das Begabtentraining verstärkt durch den Einsatz von digitalen Medien intensivieren und alle über 50 Begabtenschüler sind bereits voller Vorfreude.